Geert Goiris – Silent Earth

Geert Goiris, Mirror, 2015

6. März bis 18. September 2020
Deutsche Börse AG, The Cube, Eschborn

Die Ausstellung „Geert Goiris – Silent Earth" zeigt Fotografien und Publikationen des belgischen Künstlers Geert Goiris (*1971).

In seinem umfangreichen Werk setzt sich Goiris mit dem möglichen Verlust der uns bekannten Welt auseinander. Dabei grenzt er Aspekte der Schönheit nicht aus. Im Gegenteil, Goiris fängt auf seinen Reisen menschenleere Natur, sonderbare Felsformationen, knorrige Bäume oder geheimnisvolle Artefakte mit der Präzision der Großformatkamera ein und gibt ihnen dabei eine faszinierende physische Präsenz. Die Objekte und Landschaften in seinen Fotografien erscheinen wie melancholische Geheimnisträger, die sich einer zeitlichen wie räumlichen Einordnung stets verweigern. Die Kombination von akkurater Wiedergabe und der Skurrilität seiner Motive bannt nicht nur den Blick des Betrachters, sie stimuliert auch unser Nachdenken über den Zustand des Planeten. Absichtlich losgelöst von einem eindeutigen zeitlichen Bezug vermitteln die Bilder das Gefühl, gleichzeitig in die Vergangenheit und die Zukunft zu blicken. Dabei vereinen seine Bildwelten sowohl fotografische Vorbilder als auch Traditionen der Malerei, ohne dabei bestimmten Genres oder Bildmotiven verpflichtet zu sein. Sein exakter und dabei neutraler Stil erweckt den Eindruck der Zeugenschaft einer scheinbar menschenleeren Welt. Sein Interesse verteilt sich dabei auf die schier unerschöpfliche Formenvielfalt der Natur und auf als traurige Ruinen zurückgelassene Bauwerke der Menschheit. Goiris verwendet die Mittel der Fotografie wie eine Art Hightech-Magier: mit Hilfe des Wissens um die Gesetze der Optik und der Chemie untersucht er sein Umfeld, um ihm auf technischem Wege die poetische Erscheinung zu entlocken.

Ein Großteil der in der Ausstellung präsentierten Werke aus den Jahren 2000 bis 2018 werden ungerahmt auf horizontalen Präsentationsflächen gezeigt. Die so erzeugte intime Nähe erlaubt eine neue Wahrnehmungserfahrung, sowohl räumlich als auch im Umgang mit der Materialität der Fotografie.

Geert Goiris lehrt an der Königlichen Akademie der Schönen Künste in Antwerpen und ist seit 2009 in der Art Collection Deutsche Börse vertreten.

 

Installationsansichten "Silent Earth"

The Cube Eschborn, 2020 © Geert Goiris