Foam Talent 2022

Olgaç Bozalp, aus der Serie "Home: Leaving One for Another" © Olgaç Bozalp

17. Februar bis 14. Mai 2023
Deutsche Börse AG, The Cube, Eschborn

Mit den Foam Talents präsentieren wir die Arbeiten von 20 internationalen Nachwuchskünstler*innen, die mit dem Medium Fotografie arbeiten und für das Förderprogramm des Fotografiemuseum Amsterdam Foam ausgewählt wurden. Foam Talent richtet sich an Künstler*innen zwischen 18 und 40 Jahren und wird alle zwei Jahre international ausgeschrieben. Für den Jahrgang 2022 wurden 1.938 Bewerbungen aus 85 Ländern eingereicht. Alle künstlerischen Positionen zeichnen sich durch eine individuelle und innovative Bildsprache aus. “Foam Talent 2022“ war zunächst bei Foam in Amsterdam zu sehen und wird nun in Eschborn präsentiert. Seit 2017 fördern wir das Programm als Teil unseres Engagements für den fotografischen Nachwuchs.

Die ausgestellten Werke zeigen, wie junge Künstler*innen die Welt unter die Lupe nehmen und sich mit drängenden Fragen unserer Zeit auseinandersetzen: Sie beschäftigen sich mit Klimawandel, politischen Konflikten, Diskriminierung, Vertreibung und sozialer Gerechtigkeit. Die Künstler*innen nutzen dabei die inhaltliche und materielle Vielfalt des Mediums, um auf ihre Lebenswelten zu reagieren, sie zu verarbeiten und sich in ihnen zurechtzufinden. Viele Projekte beleuchten systemische Probleme und ihre Auswirkungen, sowohl auf persönlicher als auch auf globaler Ebene.

Die Ausstellung wurde vom Fotografiemuseum Amsterdam Foam kuratiert. Sie wird ergänzt durch eine umfangreiche digitale Präsentation aller künstlerischen Positionen.   

 

Die gezeigten Künstler*innen sind: Marwan Bassiouni, Myriam Boulos, Olgaç Bozalp, Laura Chen, Kata Geibl, Lina Geoushy, Marvel Harris, Alexandra Rose Howland, Ange-Frédéric Koffi, Czar Kristoff, Yushi Li, Carla Liesching, Seif Kousmate, Pavo Marinović, Diego Moreno, Donja Nasseri, Ghazaleh Rezaei, Linn Phyllis Seeger, Ritsch Sisters, Donavon Smallwood.