Christine Spengler

Text folgt.

 

Biografische Daten

1945

geboren im Elsass, Frankreich

1952

Umzug nach Madrid

1970

macht ihr erstes Foto im Tschad während der Toubou-Kriege und beschließt, als Kriegsfotografin zu arbeiten

1972

dokumentiert Konflikte in Nordirland

1973

arbeitet in Vietnam, wo sie für die Agentur Associated Press arbeitet

1974 bis 1975

arbeitet in Kambodscha und fotografiert die Bombardierung von Phnom Penh

1976 bis 1979

arbeitet in der Westsahara und fotografiert die Kämpfer der Polisario-Front für das "Time" Magazin

1981

arbeitet in Nicaragua und El Salvador

1982 bis 1984

arbeitet im Libanon

1997

arbeitet einen Monat lang in Afghanistan, um die von den Taliban unterdrückten Frauen zu fotografieren

1998

ausgezeichnet mit dem Prix Roger-Pic für ihr Projekt „Femmes dans la guerre” von der Société Civile des Auteurs Multimédia (SCAM) in Paris

2000

arbeitet im Kosovo im Auftrag des Magazins „El Mundo“

2003

arbeitet im Irak im Auftrag des Magazins "Paris-Match"

lebt in Ibiza, Spanien